1895 entdeckt Wilhelm C. Röntgen die Röntgenstrahlung –

PHYWE macht sie zum Erlebnis!

Faszination Röntgenstrahlung

Mit dem PHYWE Röntgengerät XR 4.0 können alle relevanten Themen der Röntgenphysik an Universitäten, Fachhochschulen und Schulen gelehrt werden. Die XR 4.0 Gerätefamilie ist dank der Erweiterungs-Sets exakt auf Themen und Anwendungen aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie, Medizin, Geowissenschaften und Ingenieur-/Materialwissenschaften abgestimmt. Das XR 4.0 ist einzigartig. Es bietet ein Fülle von Anwendungen mit einem hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis.

Neben seinem modernen und innovativen Design besticht das XR 4.0 vor allem durch professionelle Technik, ein zum Patent angemeldetes Sicherheitssystem, innovative Software-Lösungen, eine intuitive grafische Benutzeroberfläche sowie verschiedene umfangreiche Zubehörpakete – Qualität made in Germany!

muenze_de

Für alle Bereiche :

  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Applied Sciences
fachbereiche

Themen & Unterthemen

Bereiche aus dem Lehrplan

Microsites-xray-topics

XR 4.0 expert unit –

Sets für alle Anwendungen

Basic set

Core components

(incl. further Accessories)

Areas of application

Application examples

XRE 4.0 expert set
Art. No. 09110-88

(Basic set with Wolfram tube)

XR 4.0 expert unit (X-ray device)

XR 4.0 software measure X-ray

Optical bank

TESS expert manual

Fluorescent screen

USB cable, mains cable + adaptor

Basics & applications of X-radiation

Radiographic experiments

Radiology

XRE 4.0 expert set
Art. No. 09111-88

(Basic set with copper tube)

same as above

Same as above

Same as above

XRE 4.0 expert set
Art. No. 09112-88

(Basic set with molybdenum tube)

same as above

Same as above

Same as above

XRE 4.0 expert set
Art. No. 09113-88

(Basic set with iron tube)

same as above

Same as above

Same as above

Extend the basic set with the respective extension set according to area of application

Extension sets (optional)

Core components

(incl. further accessories)

Areas of application

Application examples

XRP 4.0 solid-state
physics
Art. No. 09120-88

Goniometer, GM counter tube

LiF / KBr single crystal

Absorption set

Diffractometry

X-ray spectroscopy

Bragg reflection / bremsspectrum

Characteristic lines

XRC 4.0 characterization
Art. No. 09130-88

3 X-ray tubes (Cu, Fe, Mo)

Goniometer, GM counter tube,

LiF / KBr single crystal

Radiation spectra of the anode

Moseley law

Rydberg constant

Duane-Hunt law

XRS 4.0 structure analysis
Art. No. 09140-88

Goniometer, GM counter tube,

LiF / KBr / NaCl single crystal

Crystal holder

Powder samples

Structure investigations

Laue patterns

Debye-Scherrer images

Powder diffractometry

XRM 4.0 material analysis
Art. No. 09160-88

Goniometer

X-ray energy detector

Multi-channel analyzer

Sample sets

X-ray fluorescence spectroscopy

Non-destructive testing (NDT)

Compton effect

Energy-dispersive experiments

XRI 4.0 radiophoto-graphy
Art.-Nr. 09150-88

Digital SLR camera

Radiographic object

Model loader

Implant model

X-ray imaging

Radiography

Radiology

XRD 4.0 dosimetry and radiation damage

Art. No. 09170-88

Parallel-plate capacitor

Power supply unit 600 V

DC current amplifier

Camera

Dosimetry

Degradation

Damage

Ionization of air

XRCT 4.0 computer tomography

Art. No. 09180-88

Direct, digital X-ray image sensor

Rotation unit, vertical rotation

Measure Tomography software package

3-dimensional reconstruction

Cross sections

Direct, digital image capture

Complete systems

Core components

(incl. further accessories)

Areas of application

Application examples

XR 4.0 X-ray system
Art. No. 09057-88

Complete set for all X-ray experiments

All

All

XRE 4.0 X-ray expert set for schools
Art. No. 09117-88

Set with copper tube

All

Same applications as for

Basic set and Solid-state physics set

experiments

X-ray Fluoreszenzanalyse

  • Applied Sciences & Physics
  • Lehrer Experimente
  • Labor Experimente

XR 4.0 Anwendungsgebiete

  • X-ray Detektoren für zahlreiche Experimente
  • Laue Bilder
  • Leiterplatten Überprüfung
  • Computertomographie
  • und viele mehr…

X-ray-classroom

XR 4.0 expert set –

Details und technische Spezifikationen

Basisgerät XR 4.0 expert unit

  • Mikroprozessorgesteuertes Grundgerät mit einer zentralen Sicherheitsüberwachung sowie 2 unabhängigen Überwachungskreisen, S-Lock (zum Patent angemeldet)
  • 4 verschiedene im Betrieb sichtbare Röntgenröhren (Fe, Cu, Mo, W) einsetzbar
  • Bleiverstärkte Acryl-Scheiben zur Abschirmung der Röntgenstrahlung, bruchsicher
  • Integriertes Display zur Darstellung von Messwerten und von Geräteparametern
  • TFT Grafikdisplay 480 x 272 Pixel, Diagonale 4,3“
  • 65.536 Farben (16 Bit) mit backlit LED Beleuchtung
  • Experimentierraum bei Betrieb über Kabelkanal zugänglich
  • Eingebaute LED-Zeile zur Innenraumbeleuchtung
  • Anschlussfeld zur einfachen Verkabelung
  • Lautsprecher mit dem Geiger-Müller-Zählrohr
  • Abschließbare Schublade
  • Hochspannung 0,0…35,0 kV, Emissionsstrom 0,0…1,0 mA
  • Ratenmesser (Zählrohrspannung): 100 … 600 V
  • Zählzeit: 0,5…100 s
  • Belichtungszeit: 0…100 min.
  • Gehäuse BxHxT (mm): 682 x 620 x 450
  • Experimentierraum BxHxT (mm): 440 x 345 x 354
  • Anschluss: 110/240 V~, 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 200 VA
  • Gewicht: 55 kg

Anschlüsse:

  • Computersteuerung über USB 2.0
  • Aux: Multipolbuchse (15-polig)
  • USB 2.0: Buchse zum Anschluss des digitalen Bildsensors etc.
  • Max 600 V: 2 x 4 mm-Buchsen
    z. B. zur Aufladung der Kondensatorplatten (09057-05)
    für Dosimetrie-Experimente
  • GM tube: BNC Buchse für Geiger-Müller-Zählrohr (09005-00)
  • Motor: Buchse zum Anschluss eines Motors, zum Beispiel CT-Drehteller
  • Goniometer: Anschlussbuche für das Goniometer (09057-10)
  • N2: Zur Einleitung von Schutzgas, bzw. zur Verbindung mit einer Vakuumpumpe
  • Betriebstemperaturbereich 5 °C…40 °C, typisch 25 °C
  • Rel. Luftfeuchte < 70%

Goniometer:

  • Winkelschrittweite: 0,1…10°
  • Geschwindigkeit: 0,5…100,0 s/Schritt
  • Probendrehbereich: 0…360°
  • Zählrohrdrehbereich: -30°…+170°
  • Computersteuerung über SubD-Buchse
  • Zwei-Kreis-System
  • Selbstpositionierung
blank